Sie sind hier: Über uns > Pressearchiv Diakonie

Neue Ideen für Flüchtlingsarbeit

Veröffentlicht am 23.10.2017
in Ludwigsburger Kreiszeitung

Neue Ideen für Flüchtlingsarbeit
Die ganz große Welle der Hilfsbereitschaft
ist verebbt. Trotzdem engagieren sich
noch viele Menschen in der Flüchtlingsarbeit.
Bei einer Fachtagung am Freitag in
der Neckarweihinger Willy-Krehl-Halle haben
Haupt- und Ehrenamtliche gemeinsam
nach Wegen gesucht, wie das bestehende
Engagement besser vernetzt werden
kann. Knapp 30 Frauen und Männer
waren der gemeinsamen Einladung der
Stadt Ludwigsburg und der Ökumenischen
Fachstelle Asyl gefolgt. Voller wurde
es in der Halle erst beim Auftritt einer afghanischen
Band am Abend. Viele Landleute
der Musiker standen vor der Bühne
und tanzten zu Musik aus ihrer Heimat,
die sie hinter sich gelassen haben.
„Wir wollen bestehendes Wissen weiter
geben und den Austausch der Ehrenamtlichen
untereinander fördern“, beschrieb
Anja Widman, die bei der Stadt Ludwigsburg
dem Team Flüchtlingsarbeit angehört,
das Ziel der Tagung. Rund 400 Menschen
engagieren sich derzeit in einem der
zehn Arbeitskreise Asyl in Ludwigsburg.

Ludwigsburger Kreiszeitung

<< Zurück zur Übersicht