Sie sind hier: Über uns > Pressearchiv Diakonie

Vesperkirche: Medizin und ein offenes Ohr

Veröffentlicht am 15.02.2018
in Ludwigsburger Kreiszeitung

Vesperkirche: Medizin und ein offenes Ohr

„Schon wieder ein Jahr rum“, begrüßt
Günter Dollenmaier seinen Patienten, der
in den Konfirmandenraum der Friedenskirche
kommt. Hier hat die Ambulanz der
Vesperkirche während der drei Wochen ihre
Räumlichkeiten. Nachdem der Blutzucker
gemessen wurde, plaudert Dollenmaier
mit seinem Patienten noch ein wenig
– über das Fahrradfahren, die Gesundheit
und die Nachzahlung der Heizkosten.
Günter Dollenmaier ist Vorsitzender der
Ortsgruppe Poppenweiler des Deutschen
Roten Kreuzes und gehört seit dem Beginn
der Ludwigsburger Vesperkirche zum
Team. „Die Idee war, dass wir Obdachlose,
die sonst nicht zum Arzt gehen, medizinisch
betreuen können – die kommen
aber oft gar nicht“, sagt der 70-Jährige.
Stattdessen lassen sich vor allem Rentner
den Blutdruck oder den Blutzucker messen.
„Die meisten Leute wollen aber eher
über Krankheiten oder ihre Probleme reden“,
sagt Dollenmaier. „Man braucht ein
offenes Ohr. Die Behandlung ist eher nebensächlich.“

 

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite:
https://www.facebook.com/evangelische.kirche.ludwigsburg/

 

 

 

Den vollständigen Artikel finden Sie hier als Download

Ludwigsburger Kreiszeitung

<< Zurück zur Übersicht